St. Johannis Braunschweig

Anke Albert

Dipl. Pädagogin

Mein Name ist Anke Albert. Ich bin 37 Jahre alt und arbeite als Leitung des Ambulant Betreuten Wohnens bei der evangelischen Stiftung Neuerkerode- Wohnen und Betreuen GmbH. Ich bin im Gemeindegebiet geboren und aufgewachsen, in Johannis getauft worden und in den Kindergarten gegangen. 1993 war ich zum ersten Mal im Konfirmanden Ferien Seminar in Südtirol. Als Jugendliche habe ich an der Segelfreizeit teilgenommen und für einige Zeit im Jugendchor gesungen. Seit 1995 begleite ich das Konfirmanden Ferien Seminar jährlich als Teamerin. Kirche bedeutet für mich immer einen Ort der Begegnung. Leben in der Gemeinschaft mit Gott. So erfahre ich es Jahr für Jahr im Konfirmanden Ferien Seminar. Mein Wunsch ist es, in der Gemeinde St. Johannis viele solcher Orte der Begegnung und Gemeinschaft zu schaffen.

Inka Benatar

Ärztin, Dozentin an mehreren Pflegeschulen

Alter: 61 Jahre
Familienstand: verheiratet, 4 erwachsene Kinder
Seit 12 Jahren gehören wir zu dieser Kirchengemeinde und ich bewerbe mich nun für den Kirchenvorstand, um die Zukunft unserer vereinigten Gemeinde mitzugestalten, indem ich mich mit meinen Gaben und Erfahrungen, die ich im familiären, beruflichen und ehrenamtlichen Umfeld gemacht habe, einbringe. Ich würde mich freuen, als Mitglied im Kirchenvorstand gemeinsam bewährte Formen der Gemeindearbeit zu pflegen und nach neuen Formen kirchlicher Gemeinschaft zu suchen.

Ina BlÜmel

Rentnerin

Ich bin 66 Jahre alt und seit fünf Jahren Mitglied des Kirchenvorstands in der Johannisgemeinde.
Das Miteinander mit den unterschiedlichen Generationen ist mir sehr wichtig. Die vielseitigen Möglichkeiten der Mitarbeit dabei empfinde ich als sehr bereichernd für mein Leben.
Dazu gehören u. a. die Mithilfe bei Gemeindeveranstaltungen und in Gottesdiensten, das Vorlesen in unserer Kindertagesstätte und in der Kaffeestube für Senioren sowie die Arbeit im Gemeinde- und Finanzausschuss.

Catherine (Kate) Burckhardt

Physiotherapeutin Lebenshilfe Gifhorn

Ich bin 63 Jahre alt, verheiratet, und habe drei erwachsene Kinder. Seit sechs Jahren bin ich im Kirchenvorstand St. Johannis tätig. Neben der Arbeit im Vorstand sind meine Schwerpunkte die Mitwirkung im Bibelbetrachtungskreis sowie im Ökumene-Kreis. Besonders die Gottesdienste und die spirituellen Angebote der Gemeinde sind mir wichtig. Als Amerikanerin, die jedoch schon seit 24 Jahren in Deutschland lebt, davon 21 Jahre in Braunschweig, wünsche ich mir, dass unsere Gemeinde stärker auf Neuzugezogene und Interessierte zugeht.

Dr. Christoph Bunzmann

Physiker

Ich bin seit sechs Jahren Mitglied des Kirchenvorstandes und im Bibelkreis der Gemeinde aktiv. Ich bin verheiratet, habe drei Kinder, und arbeite als Physiker im Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit in Salzgitter. Ich will Angebote fördern, die zum Gespräch über Bibel und Glauben einladen. Mir ist es wichtig, dass wir die Schwerpunkte unserer Gemeindearbeit regelmäßig überprüfen, damit wir jetzt und in Zukunft nah an den Menschen sind.

Marliese Fischer

Rentnerin

Ich bin Marliese Fischer, 68 Jahre, verheiratet, habe zwei Söhne und zwei Enkelkinder. Seit 1972 gehöre ich zu dieser Gemeinde. Meine aktive Mitarbeit in der Gemeinde hat mit Beginn der Kindergartenzeit 1975 begonnen. 1988 wurde ich das erste Mal in den Kirchenvorstand gewählt. Seit dem arbeite ich hier in verschiedenen Gruppen und Ausschüssen mit. Dazu gehören unter anderem: die Gemeindepflegestiftung, der Bauausschuss, der Personalausschuss und die Töpfergruppe. Da mir diese Tätigkeiten nach wie vor viel Freude machen und ich damit zur weiteren Gestaltung der Gemeinde beitragen möchte, habe ich mich entschlossen, auch dieses Mal wieder zu kandidieren. Freuen würde ich mich, wenn möglichst viele Gemeindeglieder am 11. März 2018 zur Wahl kommen würden.

Heike Grote

Apothekerin

Alter: 56 Jahre
Familienstand: verheiratet, 3 erwachsene Kinder
Mit dem Bereich Kindergarten habe ich vor 18 Jahren im Kirchenvorstand begonnen, dieser hat mich auch nicht wieder losgelassen, gerade auch in der Mitarbeit im Kirchenverband Braunschweig. Der Weltgebetstag der Frauen bleibt mir ein wichtiges Anliegen, um immer wieder mit anderen Menschen projektbezogen zusammen zu feiern und arbeiten. Ich möchte weiter im Kirchenvorstand mitarbeiten und unsere Gemeinde in den größer werdenden Strukturen begleiten.

Doris Lensinger

IT-Beraterin

Ich bin seit sechs Jahren Mitglied im Kirchenvorstand der St. Johannis-Gemeinde und würde mich freuen, dort auch weiter mitarbeiten zu können.
Ich bin ledig und arbeite als externe IT-Beraterin bei der VW Financial Services AG.
Vor sechs Jahren wurde ich zum ersten Mal in den Kirchenvorstand berufen, fast direkt nach meinem Umzug aus Hannover in meine alte Heimat Braunschweig. Dieses Mal möchte ich mich nun zur Wahl stellen und hoffe auf Ihre Stimme.
Zur Zeit unterstütze ich den Kirchenvorstand als Schriftführerin, im Personalausschuss und - als Zahlenmensch - im Finanzausschuss. Ich wohne nicht nur im östlichen Ringgebiet, sondern bin auch hier aufgewachsen. Deshalb finde ich die Entwicklung des Gestaltungsraums mit der St. Pauli-Gemeinde und seine Verankerung im Stadtteil so wichtig. Als Betreuerin meiner Mutter, die in Bethanien wohnt, liegt mir aber auch das Thema Senioren besonders am Herzen.

Thomas MÖbius

Dipl.-Sozialwirt, Inhaber einer PR- und Marketingagentur

Familienstand: verheiratet, 2 Söhne (9 und 13 Jahre)
Alter: 50 Jahre
Seit 32 Jahren bin ich im Kirchenvorstand. Unsere Gemeinde hat sich in dieser Zeit verändert. Und die Veränderungsprozesse in der Kirche gehen weiter: sie betreffen auch unsere Johannis-Gemeinde . Wir sind auf einem guten Weg. Es gilt die eigene Gemeinde und den Gestaltungsraum mit St. Pauli-Matthäus zu entwickeln. Dabei möchte ich mithelfen und engagiere mich zusätzlich in der Landessynode unserer Landeskirche. Bei allen (notwendigen) Veränderungen ist mir wichtig, dass die Gemeinde vor Ort erhalten bleibt, denn nur so können wir die Menschen erreichen. Mich motiviert vor allem die Frage, wie es uns gelingen kann, gegen den Trend zu wachsen. Attraktive Konzepte für ehrenamtliche Mitarbeiter sind wichtiger als je zuvor. Als Familienvater liegt mir die Einbindung junger Familien in das Gemeindeleben sowie der Fortbestand des Konfirmanden-Ferien-Seminars (KFS) besonders am Herzen.

Dr. Carsten Moschner

Oberarzt

Familienstand: verheiratet, drei erwachsene Kinder
Ich bin 53 Jahre alt und arbeite seit 6 Jahren im Kirchenvorstand und bin im Bibelkreis und im theologischen Gesprächskreis aktiv. Es hat mir bei allem Aufwand große Freude gemacht, die Zukunft meiner mittlerweile fusionierten Gemeinde mit zu gestalten, weil ich dort meinen Glauben erleben konnte. Durch die Begegnungen mit vielen anderen Menschen habe ich mich dabei immer wieder bereichert gefühlt. Gerne möchte ich diese Gemeinschaft durch mein Tun bei den vielen vor uns liegenden Herausforderungen weiter mittragen, insbesondere auch die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden vertiefen und neue Menschen für den Glauben gewinnen.

Dr. Ulrich Nehring

selbständiger Lebensmittelchemiker

Familienstand: verheiratet, 2 Töchter (18 und 21 Jahre)
Alter: 56 Jahre
Nach 18 Jahren Mitarbeit im Kirchenvorstand zunächst der Martin-Luther-Gemeinde und später der fusionierten St. Johannis-Gemeinde stelle ich mich zum vierten Mal zur Wahl für dieses Amt. Es ist mir weiter ein Anliegen, vor allem junge Menschen für unsere Kirche zu interessieren und dabei die Bedürfnisse unserer vielen älteren Gemeindemitglieder nicht aus dem Auge zu verlieren. Dazu müssen wir die Angebote unserer Gemeinde attraktiver gestalten, auch wenn die Ressourcen knapper werden. Wir müssen dazu die erfolgreich begonnene Zusammenarbeit mit unserer Nachbargemeinde St. Pauli-Matthäus im Gestaltungsraum weiterentwickeln, um für die Menschen in unseren Kirchen ein bunteres und breiteres Spektrum von Angeboten machen zu können. Dafür möchte ich mich besonders einsetzen.

Henrik Ronge

 

Mein Name ist Henrik Ronge, bin 32 Jahre alt und wohne am Andreeplatz.
Ich bin Papa von drei Jungs, die alle in St. Johannis in der Kita waren, sind bzw. kommen. Ich bin im Elternbeirat des Kindergartens.
Gerne würde ich auch im Kirchenvorstand die Kindergartenarbeit mit aller Kraft unterstützen.

Corinna Simon

Angestellte

Ich bin 56 Jahre alt und kaufmännische Angestellte beim Hofbrauhaus Wolters in Braunschweig.
Ich stelle mich zum ersten Mal zur Wahl im Kirchenvorstand. Meine Stärke liegt in der Organisation und Logistik.
Die Johanniskirche ist für mich ein Stück Heimat.
Ich wünsche einen guten Start für 2018 und freue mich auf alles, was kommt.

Gudrun Sonnenberg-Melnitzky

Rentnerin

Ich bin 65 Jahre alt und pensionierte Finanzbeamtin.
Seit sechs Jahren bin ich Mitglied im Kirchenvorstand in St. Johannis. Mir ist Kirchen- und Gemeindearbeit sehr wichtig. Mit dieser Aufgabe kann ich unsere Gemeinde verantwortungsvoll mitgestalten.
Dabei ist mir eine lebendige Gemeinde, in der alle Generationen die Möglichkeiten haben, ihren Glauben und die Gemeinschaft zu pflegen, ein Bedürfnis.
Meine Berufserfahrung bringe ich gern in dem Haushaltsausschuss mit ein.
Besonders liegt mir die Kinder- und Jugendarbeit sowie die Kirchenmusik am Herzen.